Projektbeschreibung

Leo Namislow

Der gebürtige Essener Leo war zuletzt in einer Frankfurter Produktionsfirma für Animationsfilme beschäftigt. Seit 2007 widmet sich der gelernte Steinmetz hauptberuflich der Kunst.

In seinen Arbeiten begegnen uns mysteriöse Figuren, die in traumartigen Landschaften leben und nicht selten an Geschichten wie Alice im Wunderland erinnern.
Seine Einstrichserie besticht durch Klarheit und Konsequenz. Hier kreiert er buchstäblich aus einem Strich ein Gewirr aus Linien, aus dem uns schwarz auf weiß verzerrte Fratzen und nachdenkliche Gesichter beobachten.

Technisch entwickelt sich Leo kontinuierlich weiter und experimentiert als zeitgenössischer Homo Ludens mit Farbe und Untergrund – so werden bei ihm Stein und Schwemmholz zu Bildträgern und bei seinen „Wirebirds“ ersetzen Drähte im Raum die Linie auf dem Papier.

Als Betrachter wird man bei Leos Kunst zu einem endlosen Entdeckungsspiel eingeladen sind, sowohl auf die einzelnen Arbeiten bezogen, als auch auf sein Werk im Ganzen.

WEBSITE